Altlußheim

AGV Frohsinn Sommerferien von Sondersingstunde unterbrochen / Konzentration richtet sich aufs Konzert im Dezember

Gesang erschallt am Ufer des Rheins

Archivartikel

Altlußheim.Die Zeit der Sommerpause ohne Singen wurde den Sängerinnen und Sängern viel zu lang. Nicht alle waren in den Urlaub gefahren und so trafen sich die Daheimgebliebenen zum Singen. Kurz entschlossen organisierte Sängerin Daniela Nobile-Blanke, unterstützt von ihrer Schwester Katja und Sabine Voye-Beil, ein Treffen am Rhein unter der Trauerweide mit herrlichem Blick auf das Wasser und die vorbeifahrenden Schiffe.

Viele waren gekommen, hatten auch ihre Stühle dabei und Daniela hatte für einen wunderbar kalten Sekt gesorgt. Es wurden Blätter mit Liedtexten verteilt und es war im wahrsten Sinne des Wortes eine Singstunde der besonderen Art, bei der Dietrich Pomplun mit seiner Gitarre gekonnt den Ton angab.

Das Wetter hielt, was es versprach und es war ein rundum herrlicher Abend mit romantischer Note im wahrsten Sinne des Wortes. Natürlich war für das leibliche Wohl gesorgt, Sängerin Inge Roth hatte zu aller Überraschung ein großes Blech mit Zwetschgenkuchen frisch aus dem Ofen mitgebracht.

Noch zwei Wochen haben die Sängerinnen und Sänger Gelegenheit zur Erholung. Am Freitag, 13. September, beginnt die offizielle Chorprobe, wie immer um 19.30 Uhr im Bürgerhaus. Dann geht es mit Volldampf in die Proben für das Konzert am 8. Dezember in der Katholischen Kirche.

Gastsängerinnen und -sänger sind sehr willkommen, den AGV Frohsinn bei dem Konzert zu unterstützen. mh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional