Altlußheim

Geschäftsleben Die neue Sparkassen-Filialdirektorin Barbara Vogel im Interview / Sie will fair, menschlich und nah sein

„Ich möchte Vorbild für mein Team sein“

Reilingen/Alt-/Neulussheim. Barbara Vogel leitet seit April die Filialdirektion Reilingen-Altlußheim-Neulußheim der Sparkasse Heidelberg. Die frühere Kundenberaterin in Hockenheim übernahm damit die Verantwortung für 21 Mitarbeiter. Sie möchte ihrem Team ein Vorbild sein und gegenüber den Kunden das Motto der Sparkasse umsetzen. Im Interview spricht die Reilinger Gemeinderätin über ihr ehrenamtliches Engagement und Privates.

Frau Vogel, Sie sind seit dem 1. April neue Filialdirektorin der Filialdirektion Reilingen-Altlußheim-Neulußheim. Was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie von der Beförderung erfahren haben?

Barbara Vogel: Nach der Bewerbung war ich schon sehr aufgeregt und habe die Tage gezählt, bis die Entscheidung getroffen wurde. Als der Anruf kam, habe ich mich sehr gefreut. Ich war auch sehr stolz, dass die Sparkasse mir das Vertrauen entgegenbringt.

Wie muss man sich Ihren neuen Aufgabenbereich vorstellen?

Vogel: Es ist ganz anders als meine vorherige Tätigkeit als Kundenberaterin in der Filiale Birkengrund (Hockenheim). Ich bewege mich nun im Bereich der Führung, das heißt, ich habe die Verantwortung für 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in meiner Filialdirektion. Begleiten, fördern und die individuellen Stärken jedes einzelnen herauszuarbeiten – all das sehe ich als meine Aufgabe an. Ich möchte dabei auch ein Vorbild für mein Team sein. Gegenüber den Kunden gilt es für mich, das Motto der Sparkasse – fair, menschlich, nah – umzusetzen und das auch in der Öffentlichkeit zu repräsentieren.

Was fasziniert Sie an Ihrem Beruf?

Vogel: Den Beruf finde ich unheimlich schön, weil wir mit Menschen arbeiten. Ich finde es toll, dass wir Kunden sehr lange begleiten dürfen, durch verschiedene Lebensphasen. Und wenn wir ihnen Träume erfüllen können, wie zum Beispiel die eigene Immobilie zu ermöglichen, ist es besonders schön.

Stichwort neue Medien, die auch bei der Sparkasse Einzug halten: Wie oft schauen Sie aufs Handy?

Vogel: Zu oft (lacht). Die neuen Medien sind einfach präsent. Ich nutze das natürlich geschäftlich, aber auch privat schaut man grade mal am Wochenende zum Beispiel in der App nach. Bei Social Media bin ich dagegen nicht so stark aktiv, da ziehe ich reale Treffen mit Freunden vor. Aber das Internet in der Tasche ist schon nicht mehr wegzudenken?

Sie stehen als Filialdirektorin in der Öffentlichkeit. Sind Sie denn auch privat in irgendeiner Form engagiert?

Vogel: Ich bin seit knapp fünf Jahren Gemeinderätin in meiner Heimat Reilingen. Da bin ich regelmäßig an den Sitzungen beteiligt. Es ist mir sehr wichtig, mich über das Geschäft hinaus sozial zu engagieren. Ich finde, nur wer sich engagiert, kann auch mitsprechen. Ich möchte gerne etwas für andere tun.

Finden Sie neben ihren Tätigkeiten auch noch Zeit für Freizeit?

Vogel: Also das Wochenende ist schon reserviert für meine Familie und Freunde. Wir haben einen tollen Garten, den wir nutzen und können die Ruhe genießen. Das Fitness-Studio muss ab und zu als sportlicher Ausgleich auch mal sein. Und wir reisen auch sehr gerne.

Sie sind in Reilingen aufgewachsen. Wie sieht es mit ihren Fähigkeiten aus, Dialekt zu sprechen?

Vogel: Im Geschäft bemühe ich mich, immer hochdeutsch zu sprechen. Es kommt aber immer durch (lacht). Ich bin nun mal regional verwurzelt und das hört man auch. Zu Hause ist es ausschließlich Dialekt.

Sie sind selbst noch jung und in der Finanzbranche tätig. Welchen Tipp würden sie einem frisch gebackenen Schulabsolventen geben, um für das Alter vorzusorgen?

Vogel: Viele junge Menschen denken, es sind ja noch 40, 50 Jahre, bis das Thema für sie relevant wird. Ich finde es aber wichtig, möglichst früh ans Alter zu denken und sich der Bedeutung bewusst zu werden. Man kann schon mit kleinen Beträgen beginnen und das dann an das Gehaltsniveau anpassen. Es macht aktuell Sinn, Produkte mit Renditechance zu nutzen. Am besten sollte man einfach zu einer Beratung bei uns vorbeischauen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional