Altlußheim

Markus-Schule Berufliches Gymnasium stellt sich vor

In drei Jahren zum Abitur

Archivartikel

Altlußheim.Das Schuljahr 2018/19 ist gerade mal einige Wochen alt, aber für viele Schüler stellt sich schon jetzt die Frage, wie es nach dem Realschulabschluss oder ganz generell im nächsten Schuljahr weitergehen soll. Seit einigen Jahren bietet die Markus-Schule in Altlußheim mit dem beruflichen Gymnasium die Option, in drei weiteren Jahren zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) zu gelangen.

Am Dienstag, 20. November, ab 19.30 Uhr, sind alle interessierten Schüler sowie deren Eltern zu einem Informationsabend eingeladen. Der Abend bietet Schülern, die sich derzeit in der 10. Klasse einer Realschule oder Werkrealschule beziehungsweise der 9. oder 10. Klasse eines allgemeinbildenden Gymnasiums befinden, sowie deren Eltern die Gelegenheit, sich über Möglichkeiten eines beruflichen Gymnasiums und die Markus-Schule zu informieren.

Vortrag und Gespräche

Ab 19.30 Uhr stehen den Besuchern die Türen der Schule offen, so dass sie sich in Ruhe einen persönlichen Eindruck von der Markus-Schule verschaffen können, bevor um 20 Uhr der Vortrag über den Weg zur allgemeinen Hochschulreife am beruflichen Gymnasium mit sozialwissenschaftlichem Profil beginnt. Der Vortrag informiert unter anderem über die Besonderheiten eines beruflichen Gymnasiums, die Aufnahmevoraussetzungen sowie die Leitziele der Markus-Schule.

Im Anschluss stehen die Lehrkräfte zur individuellen Beratung zur Verfügung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional