Altlußheim

Verein der Landfrauen Ausflug führt die Teilnehmer in die Lombardei / Mailand besichtigt

La Dolce Vita am Comer See genossen

Altlußheim.Der Mehrtagesausflug des Vereins der Landfrauen – und -männer – führte nach Norditalien an den Comer See. Das Grand Hotel Cadenabbia, direkt am See gelegen, erwartete die Reisenden mit seinem freundlichen Charme.

Beim Frühstück, das in der fünften Etage des Hotels im Panoramarestaurant bei herrlichem Sonnenschein eingenommen wurde, hatte man einen traumhaften Blick über den Comer See. Dort erwartete die Reiserleiterin die Besucher zum ersten Ausflugziel Como. Die Stadt beeindruckte mit ihrer Geschichte und der herrlichen Seepromenade. Nach der informativen Führung blieb noch genügend Zeit, die Stadt und den Hafen auf eigene Faust zu erkunden. Ein Besuch der Villa Carlotta mit dem schönen botanischen Garten rundete den Tag ab.

Viele Reiseteilnehmer fieberten dem folgenden Tag schon lange entgegen. Per Bus wurde die Weltstadt Mailand erkundet. Der erste Stopp war die noch gut erhaltene Festung Castello-Sforza. Wegen der guten Akustik werden hier im Innenhof viele Konzerte abgehalten. Natürlich wollten sich die Landfrauen davon selbst überzeugen und stimmten einige Strophen des Badnerliedes an. Weiter ging es zum weltberühmten Opernhaus, der Mailänder Scala, dem Dom und der Galleria (Vittorio-Emanuele-Passage II) in der die großen Mode- und Schmuckläden zu finden sind. Nun hatte jeder Freizeit um selbst auf Einkaufstour zu gehen, viel zu schnell verging die Zeit und voller bleibender Eindrücke wurde am späten Nachmittag die Rückkehr zum Hotel angetreten. Den Abend ließ man auf der Panoramadachterrasse des Hotels in geselliger Runde ausklingen.

Bei strahlendem Sonnenschein unternahm man am nächsten Tag eine Bootsfahrt, vorbei an wunderschönen Prachtvillen und botanischen Gärten, die entlang des Seeufers zu bewundern waren. Ziel der Bootsfahrt war das alte Fischerstädtchen Bellagio, das zu Fuß erkundet wurde. Hier beeindruckten die romantischen Gässchen und zahlreichen kleinen Läden, die zum Verweilen und Einkaufen einluden.

Am Nachmittag ging es mit dem Bus weiter zur Weinprobe nach Domaso. Hier wurde nach italienischer Art Schinken und Käse serviert. Unter anderem wurde der Rotwein verkostet, den auch der derzeit berühmteste Bewohner des Comer Sees, George Clooney, bei seiner Hochzeit servierte.

Viel zu schnell vergingen die schönen Tage. Nach einem stärkenden Frühstück hieß es Abschied nehmen. Die Rückfahrt führte durch die herrliche Schweiz, über den San Bernadino-Pass. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional