Altlußheim

Gemeinderat Glyphosat soll verbannt werden

Mahlzeit für Schüler

Altlußheim.Mit einer umfangreichen Tagesordnung muss sich der Gemeinderat bei seiner Sitzung am Dienstag befassen. Wobei die Themen querbeet durch das weite Feld der Kommunalpolitik gehen.

Eröffnet wird die Sitzung wie üblich mit den Anfragen der Sitzungsbesucher, bevor sich der Rat mit dem Thema Schülerbetreuung befasst, wobei es um die Frage geht, ob in der Kernzeitbetreuung ein Mittagstisch als Option angeboten werden soll. Mit einem schulischen Thema wird sich der Rat im weiteren Verlauf der Sitzung nochmals befassen – die Gemeinschaftsschule in Waghäusel soll einen neuen Standort erhalten und der Rat ist nach dem Schulgesetz dazu angehalten, seine Meinung zu dem Projekt zu äußern.

Eher spröde klingt der Tagesordnungspunkt ÖPNV, bei dem es um die Vorbereitung der Vergabe für das Buslinienbündel Schwetzingen/Hockenheim geht. Doch vor dem Hintergrund, dass eine gute Anbindung an Bus und Bahn für die Kommunen immer wichtiger wird, bietet der Punkt sicherlich Gesprächsstoff.

Wie auch ein Antrag der Grünen, die Forderung, dass auf kommunalen Grünflächen auf den Einsatz von Glyphosat, beziehungsweise glyphosathaltigen Pestiziden verzichtet werden soll. Ein Ansinnen, über das der Gemeinderat entscheiden muss.

Weiter geht es in Sachen Kindergartenneubau, der Gemeinderat soll über die Aufstellung des Bebauungsplans Rheinfrankenhalle, dritte Änderung, beschließen.

Gestellt werden soll ein Förderantrag zur Brückensanierung und verschiedene Bauanträge runden den öffentlichen Teil der Sitzung ab, die mit den Bekanntgaben, Anfragen und Mitteilungen endet.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional