Altlußheim

Erntedankgottesdienst Pfarrer Matthias Zaiss gibt im Zwiegespräch mit Handpuppe „Ronja“ Impulse / Kindergartenkinder singen mit / Urkunde für Familienzentrum

Nicht nur Geschenke sollten dankbar machen

Archivartikel

Altlußheim.Die Erntegaben strahlten in satten Farben, und der Altar der evangelischen Kirche bog sich fast unter all den Kürbissen, Gemüsen, Obst- und Getreidesorten. Dem gestrigen Erntedankgottesdienst schloss sich wie immer das evangelische Gemeindefest nahtlos an.

Im turbulenten Gottesdienst sorgten nicht nur die Erzeugnisse aus Feld und Garten für Farbe, auch die Kinder der evangelischen Kindergärten „Regenbogen“ und „Sonnenschein“ waren mit Erzieherinnen und Erziehern mit von der Partie. Mit ihren Erntekörbchen versammelten sie sich um Pfarrer Matthias Zaiss und sangen sehr engagiert „Wir feiern heut’ ein Fest“.

Die Gemeinde stand dem nichts nach beim Kanon „Lobet und preiset“. Klaus Wörner an der Orgel und der Kirchenchor unter Leitung von Irene Schallhorn brachten reichlich Musik in den Gottesdienst. Pfarrer Zaiss hatte „Ronja“, seine freche Handpuppe, mitgebracht. In lustigem Zwiegespräch überlegten die beiden, wie und wann denn Gott zu danken wäre und warum.

Ronja fand es nicht nötig, immer danke zu sagen. Matthias Zaiss konnte sie aber überzeugen, dass man nicht nur für Geschenke danken, sondern auch ab und an den Menschen, die sich um alles kümmern, ein Dankeschön zukommen lassen sollte. Ronja kam nicht nur bei den Kindern gut an, auch die Erwachsenen amüsierten sich über ihre Einwürfe.

Ein schöner Brauch ist es, der Gemeinde die neuen Erzieher vorzustellen, und auch die Konfirmanden kamen zu Wort. Die „Konfis“ stellten sich persönlich mit ihren Hobbys vor.

Segen für neue Erzieher

In der Kita „Sonnenschein“ kamen Eva Mola und Nathalie Beuter als Erzieherinnen hinzu, Jessica Lacko und Alexander Diekmann als Anerkennungspraktikanten. Im Kiga „Regenbogen“ sind Sabrina Weber und Niels Klinner neu dabei, Catrin Donoghue als Projektkraft, Aylin Zahn im Anerkennungspraktikum und Dennis Jahn im Freiwilligen Sozialen Jahr. Mit Gemeindediakon Jascha Richter erteilte Zaiss den Segen.

Nach einem gemeinsamen Lied marschierten alle zum Gemeindehaus, wo der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr schon wartete. Die Kinder sangen zwei weitere Lieder und im Hof ging der Gottesdienst zu Ende. Tische und Bänke warteten im warmen Herbstsonnenschein auf die Gäste, die auch gerne draußen Platz nahmen.

Drinnen machten sich die Gäste über die kulinarischen Genüsse her. Es gab Maultaschen in drei Varianten, Würstchen oder Kaiserbraten mit Kartoffelsalat. Die Konfirmanden buken Waffeln, die viele begeisterte Abnehmer fanden. Im Unterricht hatten die Teenager viele Motive aus Window-Color gefertigt und damit verschiedene Flaschen beklebt. Im Inneren wurden die Glasflaschen mit Lichterketten ausgestattet, und der ganze Stand leuchtete und funkelte.

Ein reichhaltiges Kuchenbuffet stand für die Besucher bereit, und die Gäste konnten sich über das Demenzcafé und die Angebote des Evangelischen Familienzentrums Regenbogen informieren. Im Hof hatten die Konfis Outdoorspiele für die Kleinen vorbereitet. Eine Tombola mit tollen Preisen wurde angeboten, und viele Vereine und Gäste sorgten für ein Bühnenprogramm, angefangen vom Spielmannszug.

Uta Reuter von der Diakonie war gekommen, um Regenbogen-Leiterin Simone Gera die offizielle Ernennung zum Familienzentrum zu überreichen. Mit vielen Angeboten steht das junge Familienzentrum allen – vom Kleinkind über Eltern, Alleinerziehenden bis hin zu Senioren – mit Rat und Tat zur Seite. Es gibt viele Aktivitäten, die manchmal auch aus privater Initiative entstehen.

Auf der Bühne ging es weiter mit Tanzaufführungen der GymTa Session. Die Tänzerinnen bekamen viel Applaus. Die „Lödis“, das Damenballett der Löwenjäger Mannheim, begeisterte die Zuschauer. Danach eroberten die Kerweborscht die Bühne und hatten es nicht schwer, mit ihren Liedern für gute Stimmung zu sorgen. Bis in den Nachmittag sorgten der Musikverein Altlußheim und die Pfälzer Alphornbläser für Unterhaltung. Dazwischen wurden die Preise der Tombola gezogen, bevor ein herbstlich buntes, fröhliches Gemeindefest zu Ende ging.

Info: Infos zum Familienzentrum auch unter www.familienzentrum-altlussheim.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional