Altlußheim

Evangelische Kirche Aktionen zum Erntedankfest

Pfarrer zieht durch den Ort

Archivartikel

Altlußheim.Da das traditionelle Gemeindefest zum Erntedanktag durch die Pandemie ausfallen muss, hat sich die evangelische Kirchengemeinde Aktionen überlegt, die das Fest in Erinnerung halten und die Menschen ein wenig unterhalten sollen. Am Samstag, 10. Oktober, beginnt um 19.10 Uhr nach dem Glockenläuten das Turmsingen. Die Zuhörenden werden gebeten, sich mit Abstand auf der Straße und dem Rathausplatz zu verteilen oder die Fenster der Häuser zu öffnen. Die Texte liegen vor der Kirche aus.

Am Sonntag, 11. Oktober, 10 Uhr, wird über den Youtube-Kanal EvKiAltlussheim ein Gottesdienst zum Erntedankfest gesendet. Den Gottesdienst gestalten Pfarrer Matthias Zaiss mit der Sprechpuppe Ronja, Gemeindediakon Jascha Richter und Klaus Wörner an der Orgel. Im Gottesdienst geht es um das Danken, Teilen und das Tätigsein.

Einblick in Renovierungsarbeiten

Von 11.30 bis 13 Uhr wird auf dem Platz zwischen Rathaus und Kirche Werner Wittke Musik zur Unterhaltung bieten. Das Familienzentrum hat einen Infostand aufgebaut und Gemeindediakon Jascha Richter hat für Kinder Kinetic-Sand gerichtet, um damit etwas zu bauen. Pfarrer Matthias Zaiss hält die Seitentür der Kirche offen und gibt einen Einblick in den Stand der Renovierung.

In der Zeit von 15 bis 17 Uhr wird Pfarrer Zaiss mit dem Bollerwagen in Begleitung der Kerweborscht, ausgehend vom Emil-Frommel-Haus, durch den Ort ziehen und an einigen Stellen halten. Dort wird er etwas zum Erntedankfest sagen und die Kerweborscht singen ihre Lieder. Die Zuhörenden werden bei allen Aktionen gebeten, den Sicherheitsabstand einzuhalten. mz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional