Altlußheim

Storchennachwuchs Drei Jungvögel bewohnen den Horst

Ringe für die „Neubürger“

Archivartikel

Altlußheim.Im Jahr 2015 wurde das Storchennest mit dem Namen „Tuchbleiche“ am Rheinufer errichtet und war bereits ein Jahr später der Geburtsort von drei Störchen. Nachdem 2017 und 2018 jeweils zwei Jungtiere darin flügge geworden sind, freut man sich in diesem Jahr über dreifachen Nachwuchs.

Eng aneinander gekuschelt traf Thomas Picke die Geschwister in ihrem Nest an, als er ihnen ihre Pässe, in Form von Ringen, ans linke Bein heftete. Unterstützt wurde er von der Firma EnbW und deren Steiger, der ihn an diesem Tag zur mehreren Storchennestern in der Umgebung zum Beringen der Tiere hinaufgebracht hatte.

Die neuen Altlußheimer Bürger machten einen quietschfidelen Eindruck und werden nun ihre Flügel trainieren, damit die Muskulatur gekräftigt und das Gleichgewicht trainiert werden, damit sie bald flügge werden können. kd

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional