Altlußheim

Verein der Landfrauen

Sicherheitstipps von der Polizei

Altlußheim.Polizeikommissar Kai-Uwe Bechtel vom Revier in Hockenheim besuchte den Ortsverband des Vereins der Landfrauen und klärte über allgemeine Sicherheitsfragen auf.

Bechtel demonstriert am Beispiel einer Besucherin, wie leicht es ist, eine Handtasche zu entwenden. Taschendiebe würden Menschenmengen und dichtes Gedränge lieben, so der Beamte. Bechtel berichtete über die Tricks an der Haustür und riet zur Vorsicht, wenn fremde Menschen läuten: Hilfsbereitschaft an der Wohnungstür zahle sich nicht aus.

Unbedingt sollte die Türsprechanlage betätigt werden. "Falscher Polizist oder echter Betrüger", lautet die Frage, so Bechtel, der riet, immer den Ausweis zu verlangen. Vorsicht sei bei Haustürgeschäften geboten, beispielsweise dürfe Blindenware ausschließlich an die Industrie verkauft werden.

Bechtel riet, im Zweifelsfall die Polizei zu informieren ohne dabei ein schlechtes Gefühl zu haben. Zum Schluss ging er auf das Thema: Vorweihnachtszeit - Einbruchszeit ein und gab Tipps zur Einbruchsvermeidung. Die Besucher diskutierten anschließend interessiert mit dem Beamten, viele Fragen musste er im Laufe des Abends beantworten. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel