Altlußheim

Die Polizei meldet 51-jähriger Radfahrer schwer verletzt

Sturz nach Schubser

Archivartikel

Altlußheim.Wie der Polizei erst jetzt angezeigt wurde, kam es am Sonntag, 19. Mai, auf dem Radweg am Rheindamm entlang der B 39 zu einem Vorfall, bei dem ein 51-jähriger Radfahrer aus Mannheim schwer verletzt wurde.

Der Radler war in Richtung Altlußheim unterwegs und überholte eine vorausfahrende Radfahrerin. Dabei machte er diese durch Gesten darauf aufmerksam, dass sie aufgrund der aufgesetzten Kopfhörer den nachfolgenden Verkehr nicht wahrnehmen könne. Die unbekannte Radfahrerin soll ihn daraufhin sofort derb beleidigt haben.

Als der 51-Jährige seine Geschwindigkeit verringerte um die Frau darauf ansprechen zu können, schubste ihn die Unbekannte, worauf er zu Boden stürzte. Durch den Sturz zog sich der Mann eine komplizierte Fraktur zu, er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Schwetzingen eingeliefert.

Bis zum Eintreffen des Rettungswagens wurde der Verletzte von hinzukommenden Passanten betreut, die Radfahrerin hatte sich zwischenzeitlich von der Unfallstelle entfernt.

Der 51-Jährige konnte die Radfahrerin wie folgt beschreiben: etwa 16 bis- 18 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, zierlich, dunkelhaarig. Sie trug dunkle Kleidung, nutzte ein Damenfahrrad und hatte schwarze Kopfhörer über den Ohren. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall, insbesondere zu der Radfahrerin geben können, werden gebeten sich unter Telefon 06205/2 86 00 beim Polizeirevier Hockenheim zu melden. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional