Altlußheim

Fasnachtskomitee "Die Luxe" Karnevalsverein feiert in der neuen Saison ein närrisches Jubiläum / Vor 22 Jahren aus der Taufe gehoben

Ursprung war eine Schnapsidee

Archivartikel

Altlussheim.So alt sind sie eigentlich gar nicht, aber ein kleines Jubiläum gibt es trotzdem zu feiern. Das Fastnachtskomitee "Die Luxe" wird 22 Jahre alt. Eine fastnachtliche Schnapszahl, die in der kommenden Kampagne kräftig gefeiert werden soll.

Aus einer Stammtischidee formten sich 1995 die "Narrekepp" im Gasthaus "Sonnenhof". Die fidelen Herren um Peter Schwechheimer wollten einen Kappenabend veranstalten. So richtig mit Bütten und Tanz und allem was dazugehört. Das ist auch gelungen und aus diesem lustigen und erfolgreichen Abend heraus wurde die Idee eines Karnevalsvereins geboren. Den gab es in Altlußheim noch nicht und die anstehende 1050-Jahr-Feier im Jahr 1996 war Anlass einen Rosenmontagsumzug zu planen. Hilfe kam vom CC Blau-Weiß Hockenheim und vom CC Hambrücken, die später auch die Patenvereine der "Luxe" wurden.

Erster Umzug ein großer Erfolg

Der 1. Altlußheimer Rosenmontagsumzug am 19. Februar 1996 war ein Riesenerfolg. Nicht zuletzt, weil die Altlußheimer Bürger eine sensationelle Straßenfastnacht aus dem Boden stampften. Endlich mal was los, war das Credo der Bürger.

Steiler Aufstieg nach Gründung

Am 1. April 1996 fand dann die Gründungsversammlung der Luxe statt. Innerhalb weniger Monate hatte der Verein bereits über 100 Mitglieder. Die Altlußheimer Guggenmusik "Die Rhoigeischda" fand hier ihren Anfang und wurde von den "Luxen" kräftig in ihrer Gründung unterstützt und auch "Altlußheims ganzer Stolz", die "Kerweborscht", fanden im Kreise der "Luxe" ihre Gründung.

Mit Unterstützung der beiden Patenvereine ging es steil bergauf. Eine Majorettengruppe wurde gegründet und auch die Tanzformation "Dreamgirls" , heute als "Luxe-Ladys" bekannt, traf sich regelmäßig zum Training. Ein Karnevalsverein braucht eine Symbolfigur, bei den "Luxen" ist das die "Luxina". Im November 1996, vor dem 11.11. und das ist bis heute so geblieben, wurde die neue "Luxina" präsentiert. Conny Samuel übernahm als erste dieses würdevolle Amt. Es gab Rathauserstürmungen, Rosenmontagsumzüge, Rosenmontagsbälle und Heringsessen am Aschermittwoch. Ein Senat fand sich zusammen und als 2004 Trainerin Sabrina Linke zu den "Luxen" kam, wurde die erste Garde ins Leben gerufen.

Jugendarbeit bedeutet viel Energie und Engagement, wofür sich immer emsige Mitglieder gefunden haben. Heute können die "Luxe" auf drei Garde-Generationen blicken, die Krümel- und Jugendgarde, die Rheinfunken und die Rheinperlen. Dazu ein Junioren-Tanzpaar und zwei Tanzmariechen. Aber die Männer dürfen nicht zu kurz kommen. Seit 2005 gibt es die "Luxedopser", ein beachtliches Männerballett, das sich ohne Bedenken der Konkurrenz stellen kann.

2018 wird die 13. Prunksitzung stattfinden, auf deren Unterhaltungsprogramm die Gäste sich freuen dürfen. Unter anderem steigen Senatspräsident Harald Butz und Brettlhupfer-Autor Hans Schimmel in die Bütt. Käthe Feierdag hat zugesagt und Musik, Gesang und Tanz kommen nicht zu kurz. Wegen des Jubiläums wurden die Eintrittspreise für die Prunksitzung auf 11 Euro reduziert.

Für das Jubiläumsjahr hat sich Sabrina Linke die Mammutaufgabe gestellt, eine gemeinsame Choreographie von allen Tänzern bis auf die Krümelchen, auf die Beine zu stellen. Dieser Jubiläumstanz wird erstmals bei der Inthronisation am 4. November 2017 zu sehen sein. Außerdem sind die "Rhoigeischda" mit von der Partie, die Sänger von "Kraft & Krebs" und natürlich die Garden. Mittlerweile darf man etwa 40 Vereine innerhalb und außerhalb des Narrenrings zur Ordensübergabe begrüßen und wie jedes Jahr stellt sich die spannende Frage: "Eine Luxina oder ein Lux?"

Mit Schwung in die Kampagne

Der Rosenmontagsball hat ein neues Konzept bekommen und es gibt eine Menge Live-Acts mit Sängern und Musikern. Der Verein ist in den knapp zwei Jahrzehnten durch Höhen und Tiefen gewandert, hat sich aber stets gut aufgestellt und präsentiert. So wird es auch im 22. Jahr sein. Die Kampagne wurde mit viel Elan geplant und die "Luxe" sorgen wie immer dafür, dass Altlußheim im besten fastnachtlichem Licht stehen wird. Es wird allerhand geboten und die "Luxe" freuen sich über viele Gäste und zählen auf die Unterstützung der Altlußheimer und ihrer Gäste aus nah und fern.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel