Altlußheim

Gemeinderat Sommerpause lässt Tagesordnung wachsen

Von Fluglärm bis Sanierung

Altlußheim.Eine lange Tagesordnung hat sich über die parlamentarische Sommerpause für die öffentliche Sitzung des Gemeinderats am Dienstag, 18. September, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Bürgerhauses angesammelt. Mit Finanzen, Verkehr und viel Bauwesen beschäftigt sich das Gremium.

Zum Öffentlichen Personennahverkehr im Linienbündel Schwetzingen-Hockenheim geht es um die Verlängerung der Finanzierungsvereinbarung und die Fahrplanstabilisierung. Essentiell für die Altlußheimer ist das Fahrplankonzept während der Sanierung der Salierbrücke.

Nach der Feststellung der Jahresrechnung 2017 der Gemeinde sowie des Jahresabschlusses 2017 des Eigenbetriebs Wasserwerk wird zum Thema besserer Schutz vor Fluglärm über einen Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion beraten.

Beim Sanierungsgebiet Altlußheim West wird über einen Aufstockungsantrag befunden, die Straßenbeleuchtung im Bereich Altlußheim „Süd“ soll auf LED umgestellt werden. Sanierungsarbeiten soll das Gremium für die Zuwegung Rheinhäuser Straße zum Sommerdamm und zum Anschluss der Kirschenstraße an die B 39 auf den Weg bringen.

Zahlreiche Bauanträge

Eine Reihe von Bauanträgen zielen auf Vorhaben wie das Anbringen eines Werbebanners, den Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage und Einliegerwohnung, die Erweiterung eines Waschplatzes um eine Box sowie eine Portalwaschanlage, die Errichtung von zwei Hallen zur Untervermietung, den Ausbau des Dachgeschosses mit Errichtung von zwei Gauben sowie barrierefreien Umbau im Erd- und Obergeschoss sowie den Ausbau eines Hofgebäudes und die Nutzungsänderung von einer Werkstatt in Wohnraum.

Bekanntgabe der Beschlüsse der letzten nicht öffentlichen Sitzung und des Bürgermeisters, Mitteilungen und Anfragen aus dem Gemeinderat beschließen die Sitzung, zu der die Einwohner eingeladen sind. mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional