Altlußheim

Rosenmontag Starker Wind angekündigt / Treffen vor Event

Warnungen im Blick

Archivartikel

Altlussheim.Fest im Terminkalender haben die Narren den Fasnachtszug vorgemerkt, der sich am Rosenmontag, 4. März, mit seinen Wagen und Fußgruppen durch die Gemeinde schlängelt. Los geht es um 14.02 Uhr.

Aufstellung nimmt der Zug in Kirschen- und Hauptstraße, sein Weg führt über Haupt- und Hockenheimer Straße in die Tulla-, Uhland- und Körnerstraße sowie zurück zur Hockenheimer und Kirschenstraße, wo die Narren in Richtung B 39 die letzten Meter des Zuges zurücklegen.

Erinnerungen an 2016

Für Rosenmontag sind nach aktuellen Wetterprognosen Regenschauer sowie mäßige bis starke Böen angesagt. René Hoffmann vom Ordnungsamt gab sich am gestrigen Freitag auf Nachfrage dieser Zeitung entspannt. „Wir haben die Wettervorhersage im Blick. Ob es einen Sturm gibt, kann man noch nicht sagen.“ Bei einem Treffen am Montagmorgen wird sich das Organisatorenteam natürlich auf potenzielle Unwetterwarnungen beziehen.

2016 hatten sich die Gemeindeverwaltung, das Fasnachtskomitee „Die Luxe“ sowie Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz dazu entschlossen, den Rosenmontagsumzug abzublasen. Der Deutsche Wetterdienst hatte für die Mittagszeit Sturmböen mit erheblicher Windgeschwindigkeit angekündigt. cat

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional