Altlußheim

Nachts auf der B 39

Weiterfahrt nach Wildunfall hat Folgen

Archivartikel

Altlußheim.Weil eine 23-jährige Fiat-Fahrerin in der Nacht zum Mittwoch nach einem Wildunfall auf der B 39 die Unfallstelle nicht absicherte, kam es kurz darauf zu einer weiteren Kollision. Die Autofahrerin war gegen 0.40 Uhr von Hockenheim in Richtung Altlußheim unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn querte. Trotz Ausweichmanöver wurde das Tier vom Fiat erfasst und tödlich verletzt. Die unter Schock stehende 23-Jährige setzte mit ihrem massiv beschädigten Fiat ihren Heimweg einfach fort und verständigte von dort die Polizei.

Eine 20-jährige Renault-Fahrerin, die kurz nach der Kollision an der Unfallstelle vorbeikam, erkannte das auf der Fahrbahn liegende Tier zu spät und kollidierte mit diesem. Dabei wurde auch ihr Renault stark beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf über 5000 Euro geschätzt. Die Polizei verständigte den zuständigen Jagdpächter. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional