Altlußheim

Zweckverband tagt

Zweite Leitung für Brunnen geplant

Altlußheim.Eine öffentliche Sitzung des Zweckverbandes „Wasserversorgung Südkreis Mannheim“, dem die Kommunen der Verwaltungsgemeinschaft angehören, findet am Mittwoch, 14. Oktober, 17 Uhr, im Bürgersaal statt.

Auf der Tagesordnung stehen im Wesentlichen drei Punkte. Das Reilinger Wasserwerk soll eine zweite Brunnenförderleitung erhalten. Diese Maßnahme dient der Versorgungssicherheit und wird rund zwei Millionen Euro kosten. Konkret geht es darum, die Ausschreibung der Maßnahme in Angriff zu nehmen.

Bei einem Gewitter im August wurde die 20 KV-Leitung des Wasserwerks beschädigt. Mit der Leitung werden vom Wasserwerk aus die Pumpen in den sieben Brunnen, die das Werk mit Wasser versorgen, mit Strom versorgt. Bei der Reparatur der 20 KV-Leitung, die mittlerweile 60 Jahre alt ist, wurden gravierende Schäden entdeckt – sie muss ausgetauscht werden. Die Kosten werden auf 100 000 Euro geschätzt.

Zum Dritten wird sich die Verbandsversammlung mit der Erneuerung des Schachtbauwerks in Neulußheim befassen. Dort muss die Carl-Benz-Straße saniert werden, weshalb gleichzeitig die Arbeiten am Schachtbauwerk angegangen werden sollen. Die Kosten der Maßnahme sind mit rund 80 000 Euro veranschlagt. aw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional