Brühl

CDU Landtagskandidat Andreas Sturm folgt Einladung Ernys

Ärger auf der Kollerinsel

Archivartikel

Brühl.Der Landtagskandidat der CDU, Andreas Sturm, besuchte, wie er in einer Pressemitteilung berichtet, mit seiner Frau auf Einladung von Hartmut Erny die Kollerinsel. Bei einem Gespräch im Restaurant schilderte der Landwirt die aktuellen Situationen und die Herausforderungen, die durch den Besucheransturm am Badestrand an heißen Tagen entstanden sei (wir berichteten). Die Parkplatzsituation sei nicht mehr tragbar und Besucher, die sich nicht an die Regeln hielten, verändern mit ihrem rücksichtslosen Verhalten den Charakter des Vogel- und Landschaftsschutzgebiets, so Erny.

Bei einem Rundgang durch das Naturschutz- und Naherholungsgebiet erzählte Erny von der schwierigen Situation der Landwirte. Immer strengere Vorgaben erschwerten ihre Tätigkeit, obwohl Landwirte eine gute Arbeit leisten und ihre landwirtschaftliche Bewirtung im Einklang mit der Natur sehen würden.

Erny appellierte in diesem Zusammenhang an den Landtagskandidaten Sturm, dass die Politik bei dem Naturschutz nicht nur auf kurzfristige Auswirkungen achten solle, sondern langfristige Folgen miteinbeziehen und das große Bild im Auge behalten müsse, schließt die Pressemitteilung. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional