Brühl

Tanzsportclub Neuer Workshop im katholischen Pfarrzentrum / Effektives Training aus Ägypten

Alltagsstress beim Bauchtanz vergessen

Brühl.Der orientalische Tanz hatte in Ägypten schon seit jeher einen hohen Stellenwert bei allen festlichen Gelegenheiten. Seit der Kolonisation des nordafrikanischen Landes und mit zunehmendem technischen Fortschritt und kulturellem Austausch verbreitete sich der Bauchtanz auch im Ausland. Heute ist er in Europa, Australien, Skandinavien, Japan und den USA ebenso zu finden wie in Ägypten. Kein Wunder, betont er die Weiblichkeit, macht Spaß und trainiert den ganzen Körper, wie der Tanzsportclub Kurpfalz in einer Mitteilung schreibt.

Der neue Workshop „Orientalischer Tanz“ soll ein umfassendes und wirksames Fitnesstraining darstellen, die Beweglichkeit verbessern, Ausdauer und Körperhaltung schulen sowie den Gleichgewichtssinn, die Koordination der Bewegung trainieren und Muskelverspannungen lösen, verspricht die Ankündigung. Zudem würden Ärzte Tanzen bei Problemen mit der Wirbelsäule, dem Unterleib und der Psyche empfehlen.

Derjenige, der einen Ausgleich zum oft stressigen Alltag sucht, sei deshalb im Kurs von der langjährigen türkischen Tänzerin und erfahrenen Trainerin Ülkü Klein genau richtig. Mit ihrem Kurs, der am Donnerstag, 28. März, beginnt und an insgesamt zehn Abenden immer zwischen 17.30 und 18.30 Uhr im katholischen Pfarrzentrum stattfindet, richtet sich an Frauen jeden Alters. Er soll die medial auferlegte Vorstellung über Idealmaße wiederlegen. Jede Figur ist für den orientalischen Tanz geeignet. zg/cao

Info: Infos und Anmeldung unter www.tsc-kurpfalz.de oder Telefon 06202/4 09 30 23.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional