Brühl

Chorgemeinschaft Erste Singstunde von „LadyPur“

Angebot stößt auf Interesse

Brühl.Das Angebot der Chorgemeinschaft ist auf fruchtbaren Boden gefallen. „LadyPur“, der neue reine Frauenchor, ist in dieser Woche vielversprechend gestartet. Chorleiterin Vera Pfannenstiel zeigte sich erfreut über die sehr große Zahl der interessierten Frauen, die gut verteilt über die einzelnen Stimmlagen an der ersten Singstunde dieses Ensembles teilnahmen.

Gerd Scherer, Vorsitzender der Chorgemeinschaft, begrüßte die Damen und wünschte ihnen viel Freude beim Singen. In Gesprächen nach der Startsingstunde bekundeten fast alle Frauen, dass die Methode von Vera Pfannenstiel, die Singstunde auf ihre individuelle Weise zu gestalten, sich sehr positiv auf das eigene Gefühl ausgewirkt habe. Es habe zudem die Hemmschwelle bei denjenigen Sängerinnen abgebaut, die bislang ohne Chorerfahrung gewesen sind.

Der Vorstand der Chorgemeinschaft bertonte, er wünsche sich, dass „LadyPur“ ebenso ein Erfolgsmodell werde wie der vor knapp drei Jahren gegründete gemischte Chor „Chorness“. Und so rief Scherer auch die Frauen auf, die noch zweifeln würden, ob der Chorgesang das Richtige für sie sei, nicht zu zögern, sondern unverbindlich die nächste Chorprobe am Montag, 16. September, um 18 Uhr in der Festhalle zu besuchen. „Unser ,LadyPur’ bietet die seltene Chance, vom Startzeitpunkt in einem neuen Chor dabei zu sein“, betont Scherer in einer Presseerklärung des Vereins. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional