Brühl

Jugendgemeinderat Seit einem Vierteljahr sind die zwölf Mitglieder im Amt / Wegen Corona werden neue Wege der Arbeit gegangen

Auch ohne Sitzungen engagiert

Archivartikel

Brühl.Vor drei Monaten wurde der neu gewählte Jugendgemeinderat verpflichtet. Zwölf Plätze wurden in dem kommunalpolitischen Gremium besetzt. Drei Ersatzmitglieder könnten nachrücken. Die Wahlbeteiligung war mit 8,53 Prozent der Stimmen schon sehr gering – und jetzt haben die frischgebackenen Jugendgemeinderäte auch noch das Pech, dass sie sich wegen der Corona-Pandemie nicht adäquat präsentieren

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4385 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional