Brühl

Marion-Dönhoff-Schule Kollegium kooperiert bei der Berufsorientierung eng mit Betrieben, der Agentur für Arbeit und den Eltern

Auf dem Weg zum Traumberuf

Brühl.„Non vitae sed scholae discimus – Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir“, sagten einst die alten Römer. Michael Koch, Lehrer an der Marion-Dönhoff-Realschule und dort Beauftragter für die Berufsorientierung, formuliert es heute so: „Wir versuchen eine enge Verzahnung aus Schulalltag und Berufsleben zu schaffen, um unsere Schüler möglichst erfolgreich auf die Zukunft

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4548 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional