Brühl

Aktion 60plus

Aufgeklärt mit Gefühlen umgehen

Archivartikel

Brühl.Auf zwei Nachmittage war die psychologische Begleitung der Gruppe 60plus angelegt. Doch am Ende des zweiten Teils waren sich Referent und Hörer einig: Da fehlt noch etwas. Insbesondere die Antwort auf die Frage, wie man sich von Ängsten befreien könne. Auch der Coach, der Psychologe und Theologe Peter Kruse, war bereit über „Skills“ zu sprechen und bot an, das Treffen am Donnerstag, 18. Juli, um 15 Uhr in der Marion-Dönhoff-Schule inhaltlich zu bereichern.

„Skills“ versteht Kruse als Techniken, die helfen, im Bereich der Gefühle nicht überschwemmt zu werden. Um anderen Menschen beizustehen, dürfe man nicht von seinen Ängsten dominiert sein. Damit dies gelingt, müssen man sich selbst einschätzen lernen und in einem zweiten Schritt unser Denken und Handeln überprüfen.

Das Ziel sei jedoch nicht, die Angst zu überwinden, denn sie ist ein meistens positives Signal. Vielmehr geht es darum, zu lernen, sich von der Angst vor der Angst zu befreien. sr

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional