Brühl

SV Rohrhof Beim Sportverein votieren die Mitglieder einstimmig für das Vorstandsteam mit Hans Hufnagel an der Spitze / Zahl der Sportler steigt leicht auf 600

Aufwärtstrend über die Abteilungen hinweg

Archivartikel

Brühl.Vorsitzender Hans Hufnagel freute sich, dass zur Jahreshauptversammlung 57 Mitglieder des SV Rohrhof ins Vereinshaus gekommen waren. Ihnen berichtete er, dass der Jugendfußball einen enormen Aufschwung nehme. Auch die Leichtathleten seien eine gut funktionierende Abteilung mit Zuläufen bei den Kindern. Ebenso sei das Mutter und Kind-Turnen gut besetzt.

In seinem Bericht ging der Vorsitzende auf die zurückliegenden Veranstaltungen ein. Hierbei reiche das Spektrum von der guten Resonanz beim Straßenfest über die gut besuchte Winterfeier des Vereins bis hin zum weniger erfreulichen Martin Hufnagel-Turnier.

Gesundheits- und Fitnesskurse

Bei den Gymnastik-Frauen der Mittwoch- und der Donnerstag-Gruppe sei ein Aufwärtstrend zu vermelden. Die Ski- und Freizeitgruppe sei in Sachen Sport und Freizeit erfolgreich. Die Volleyballgruppe sei eine junge Gruppe im Verein, die donnerstags und sonntags ihren Sport betreibe. Sonja Reith führe die Gesundheits- und Fitnesskurse im Namen des Sportvereins durch. Die Gesundheitskurse könnten bei Beantragung durch die Krankenkasse bezuschusst werden – darauf wies der Vorsitzende hin.

Große Sanierungsmaßnahmen habe die Halle und die Flutlichtanlage erforderlich gemacht. Hier seien hohe Stromkosten eingespart worden. Die Kosten dafür hätten über die Gemeinde vorfinanziert werden können. Nach erfolgten Zuschüssen des Sportbundes und des Badischen Fußballverbandes sei ein Viertel der Kosten auch über die Vereinskasse gegangen. Hans Hufnagel meinte, es müsse weiterhin an der Senkung der Betriebskosten gearbeitet werden, ehe er sich bei seinen Vorstandskollegen, der Gemeinde Brühl und den Mitgliedern bedankte.

Finanziell auf gutem Weg

Finanziell sei der Sportverein auf einem guten Weg. Die Mitgliederverwaltung sei sehr aufwendig. Eine leichte Erhöhung habe es in diesem Bereich gegeben. Die Mitgliederzahl sei auf 600 gestiegen. Es fehle aber an älteren Mitstreitern, die auch kleinere Tätigkeiten übernehmen könnten. Schließlich müsse auch die Sportanlage pfleglich behandelt werden, vielleicht könnte das eine oder andere ältere Mitglied einen Beitrag hierzu leisten. Die Öffentlichkeitsarbeit sei noch ausbaufähig. Schwachpunkt sei die Homepage. „Wir müssen noch mehr tun, als nur unseren Ruf zu präsentieren.“

Beiträge sollen erhöht werden

Hauptkassierer Stephan Knapp gab einen genauen Überblick über die Finanzen des Vereins – ein bewegtes Volumen, das sich weit im fünfstelligen Euro-Bereich befinde, spreche für sich. Die Beiträge seien gestiegen, aber auch die Ausgaben seien in die Höhe gegangen. Auch Knapp erinnerte an die große Investition vergangenes Jahr, die auf die Hallensanierung und die Flutlichtanlage entfallen sei. Die Beiträge sollten im nächsten Jahr erhöht werden, sagte Knapp und bedankte sich bei Gerd Stauffer für die Arbeit der Steuerangelegenheiten. Gerd Stauffer wiederum zollte dem Hauptkassier Stephan Knapp eine perfekte Buchhaltung, ohne diese Zahlen könne der Verein nicht leben. Es sei positiv zu sehen, dass die Schuldenlast zurückgegangen und einiges unterm Strich abgebaut worden sei. Sein Dank ging an den Hauptkassierer des Sportvereins.

Einstimmig viel der Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft aus, den Gerd Stauffer stellte. Den positiven Gesamteindruck eines lebendigen und auf vielen Ebenen engagierten Vereins bestätigten die Abteilungsleiter in ihren Berichten, ganz gleich, ob Fußball, Leichtathletik, Turnen oder Volleyball sowie Ski und Freizeit.

Die Neuwahlen standen unter der Leitung von Gerd Stauffer, Dieter Model und Gerhard Oppold, wobei die anwesenden Mitglieder jeweils einstimmig für die bisherigen Vorstandsmitglieder votierten.

Jubiläum steht an

Darüber hinaus standen wichtige Termine im Mittelpunkt. So wird im Juni die Fußballschule Buchwald an die Gartenstraße kommen, und die Leichtathletik-Abteilung wird im August 50 Jahre alt. Der Sportverein Rohrhof feiert im September 2021 sein 100-jähriges Bestehen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional