Brühl

Sportgemeinde Ehrung des badischen Sportschützenverbandes

Ausgezeichnete Jugendarbeit

Archivartikel

Brühl.Die Jugendabteilung der Sportgemeinde Brühl wurde vom Badischen Sportschützenverband (BSV) auf dem neunten Landesjugendtag Baden ausgezeichnet. Der BSV wurde 1862 gegründet und bietet heute seinen über 30 000 Mitgliedern als Dachverband die Möglichkeit, ihrem Sport nachzugehen. Der Verband ist dem Deutschen Schützenbund unterstellt. Seine Mitglieder gehören 226 Schützenvereinen an, die sich in 13 Schützenkreisen organisieren.

Und von dieser Organisation nahm Jungschützin Helena Klussmann den Anerkennungspreis für vorbildliche Jugendarbeit entgegen. Als das Einladungsschreiben Ende August vom Landesjugendmeister der Badische Schützenjugend, Dominic Merz, zur Teilnahme am Landesjugendtag vom SG-Vorsitzenden Andreas Vock sowie dem zweiten Vorsitzenden Reinhard Baumann geöffnet wurde, waren beide, wie sie erklären, zunächst sehr überrascht. Die Sportgemeinde, so erklärte Merz darin, wäre für die Verleihung des BSV-Anerkennungspreises in der Kategorie „Ausbildung im Verein“ in die Vorauswahl gekommen. Es wurde darum gebeten, eine Delegation zur Überreichung eines Preisgeldes beim Landesjugendtag zu entsenden.

Dachverband lobt Vorbildlichkeit

So machten sich SG-Schütze Karsten Dewald mit Tochter Helena sowie die beiden Vorsitzenden Vock und Baumann auf den Weg zur Delegiertenversammlung, die übrigens hervorragend mit einem überzeugenden Hygienekonzept durch die ehrenamtlichen Helfer der Kleinkaliberschützen Hambrücken ausgerichtet wurde.

Die Überraschung war groß, als Dominic Merz erklärte, dass die SG Brühl ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen würde. Jungschützin Klussmann nahm den Geldpreis über 1000 Euro stellvertretend für die aktiven Schützen ihres Vereins entgegen. zg/ras

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional