Brühl

Freibad Insgesamt 70 648 Gäste nutzten in dieser Saison das Freiluftangebot im Schwimmbad / Der Juni ist der besucherstärkste Monat des Jahres

Bäderteam zieht eine positive Sommerbilanz

Brühl.Am Ende waren es insgesamt 70 648 Gäste, die in dieser Saison den Sommer im Freibad genossen haben. "Sie alle konnten sich von den Vorzügen der parkähnlichen Anlage im Herzen der Gemeinde überzeugten", bilanziert Dirk Faulhaber, im Rathaus für den Badbetrieb verantwortlich.

"Dass es am Ende nicht mehr Besucher geworden sind, ist dem unsteten Wetter geschuldet", so Faulhaber. Nach dem heißen Juni blieben der Juli mit 17 889 und der August mit 17 380 Gästen hinter den Erwartungen des Bäderteams zurück.

Wetterlage war instabil

Der viertwärmste Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnungen legte für den Sommer schon ein ordentliches Wärme- und Besucherzahlenpolster vor. Aber im Grunde war auch der Juli 1,2 und der August um 1,4 Grad Celsius zu warm. Charakteristisch war allerdings für alle Sommermonate eine fehlende und länger andauernde stabile Wetterlage - denn es regnete deutlich mehr als normal.

"Dem neuen Betriebsleiter Patrick Berndt darf bescheinigt werden, dass er seine erste Freibadsaison bei uns mit Bravour gemeistert hat", betont Bürgermeister Dr. Ralf Göck, der schmunzelnd hinzufügt, dass seine erste Saison eben noch etwas ruhiger für die Einarbeitung gewesen sei. Lobende Worte fanden die Verantwortlichen im Rathaus und auch die Badegäste vor Ort.

"Immer wieder gab es Anerkennung, gepaart mit gut gemeinten Vorschlägen", blickt auch Patrick Berndt auf die ersten Monate in Brühl zurück. Nicht vergessen möchte er dabei das bewährte Stammpersonal. Seit Dienstantritt hat es den neuen Chef, wie es in einer Pressemitteilung heißt, bestens unterstützt und so zum Gelingen der gerade zu Ende gegangenen Freibadsaison beigetragen.

Die meisten Gäste können dem Monat Juni zugeschrieben werden. 25 835 an der Zahl nutzten ein "stabiles Hoch", sonnten sich auf der Liegewiese, suchten Abkühlung im Wasser oder unter einem der schattenspendenden Bäume.

Erfolgreiche Rutsch-Premiere

Als Erfolg wird auch die erstmals durchgeführte "Wasserrutschen-Meisterschaft" verbucht. Nach dem Motto "Der Schnellste gewinnt" ging es bei schönem Badewetter auf der 67 Meter langen Rutsche um Medaillen und Sachpreise. "Da der Spaß dabei im Vordergrund stand, gab es am Ende des Wettkampfes für alle Kinder und Jugendliche eine Belohnung", sagt Berndt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es für das Bäderteam schon bald im Hallenbad weiter. Der genaue Öffnungstermin steht allerdings noch nicht fest, da aktuell noch einige Sanierungsarbeiten im Gange sind. Im Rathaus wird aber von einem Termin Mitte Oktober ausgegangen. zg/ras

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel