Brühl

Interview Marcus Jeroch stellt sein Programm "Seh Quenzen" vor, das er in der Festhalle präsentiert / Spannende Verbindung von Texten und Jonglage

Bälle und Worte wirbeln durch die Luft

Archivartikel

Brühl.Wenn Marcus Jeroch (Bild) den Mund aufmacht, schlagen Worte Purzelbäume. Dabei wirbeln Bälle durch die Luft, schlagen andere Gegenstände Kapriolen. Ein wenig schaut er aus wie ein dürrer Einstein, dem die Gedanken aus den Haaren stauben. Den Körper verschraubt in Schachtelsätzen, die Gliedmaßen in Rage, so tobt er mit Worten, grotesk und wild am Donnerstag, 24. September, über die Bühne der

...
Sie sehen 7% der insgesamt 6183 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel