Brühl

Geschäftsleben In der Carl-Theodor-Apotheke können Kunden mit dem „EKG-Stab“ gefährlichem Herzflimmern vorbeugen / Es tut nicht weh und dauert nur eine Minute

Bei „Rot“ soll der Arzt konsultiert werden

Archivartikel

Brühl.Es tut nicht weh und dauert gerade einmal eine Minute, kann aber durchaus als Impuls für weitere Detailuntersuchungen letztendlich Leben retten. Die Rede ist vom „EKG-Stab“, einem Screening-Stick, der bis Ende November in der Carl-Theodor-Apotheke in der Leipziger Straße 2 ausliegt.

Herzrhythmusstörungen verursachen in der Regel auch erst einmal keine Schmerzen, finden meist unbemerkt

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3306 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional