Brühl

Villa Meixner Bewirtung nur in den Pausen / Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt

Beide Open-Air-Events restlos ausverkauft

Archivartikel

Brühl.Zwei Veranstaltung, die auf besonderes Publikumsinteresse stießen, sind schon seit einiger Zeit ausverkauft (wir berichteten). Dennoch, so berichtet der Kulturverantwortliche im Rathaus, Jochen Ungerer, gibt es nach wie vor zahlreiche Kartenanfragen für die Habekost-Lesung mit Weinprobe und das Gartenkonzert mit Mathias Buchta, Tobias Nessel und Dominik Steegmüller, die alle negativ beschieden werden müssten. „Es macht auch keinen Sinn, an den Veranstaltungstagen zur Villa Meixner zu kommen – es geht einfach nichts mehr“, meint er mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Gleichzeitig weist die Gemeindeverwaltung als Organisator darauf hin, dass bei beiden Veranstaltungen der Zugang nur über die über die Schwetzinger Straße erfolgt – Einlass ist jeweils um 18.30 Uhr. Alle Tische und Sitzplätze sind allerdings nummeriert, so dass es keinen Run geben müsse.

In den Pausen sowie nach der Veranstaltung, bietet der Kulturfreundeskreis Speisen und Getränke an. Dabei wird komplett auf Selbstbedienung gesetzt. Während der Veranstaltung findet kein Ausschank und Verkauf von Speisen oder Getränken statt. Außerdem gilt, dass keine eigene Beköstigung mitgebracht werden darf.

„Die Veranstaltung findet bei jeder Wetterlage statt“, sagt Ungerer zudem. Und er erklärt gleichzeitig, dass auf das Mitbringen von Regenschirmen bei beiden Events zu verzichten sei. ras

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional