Brühl

Kabarett Wolfgang Trepper kommt in die Festhalle

Berufsnörgleraus dem Pott

Brühl.Er ist wieder da und wird mit seinem Ruhrpott-Charme durch die Festhalle poltern, um sich über Gott und die Welt aufzuregen. Am Donnerstag, 26. September, wird Kabarettist und Moderator Wolfgang Trepper (Bild) ab 20 Uhr in der Hufeisengemeinde sein aktuelles Programm mit dem schlichten Titel „Live“ präsentieren. Mit seiner unvergleichlichen Art ist Trepper längst in den Kreis der deutschen Unterhaltungselite aufgestiegen. Er braucht nicht mehr als ein Mikrofon und eine Bühne, um wie ein Wirbelsturm über das Publikum hinwegzufegen. Wenn der populäre Kabarettist und Berufsnörgler loslegt, gibt es kein Halten mehr: Er analysiert Politiker und Fernsehmoderatoren, Serien und Fußballdramen – und natürlich Schlagertexte.

Für sein Publikum hat er sich stundenlang vor den Fernseher gesetzt, um einen schnellen Überblick zu geben, was man alles nicht sehen muss. So kriegen alle ihr Fett weg und ordentlich den Marsch geblasen, die es sich verdient haben – an Typen und Themen mangelt es da nicht.

Verdummung der Gesellschaft

Im Stile eines Wutbürgers wettert Trepper über Pauschalreisen, klagt über die Verdummung der Gesellschaft und lässt kein gutes Haar an der Politik. Er kann aber auch anders: Unter die herrlich witzigen Schimpftiraden mischt er auch immer wieder leisere Töne und regt zum Nachdenken an.

Der populäre Kabarettist und Berufsnörgler seziert einmal mehr launig die gesellschaftlichen Entwicklungen. Trepper liefert einfach erstklassiges Kabarett. ras/Bild: Bölter

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional