Brühl

Villa Meixner Künstler Fritz Hörauf stellt seine Gedanken zu den Exponaten in einer Lesung vor / Klangräume von Ruth Rohse

Blick in eine unsichtbare Welt

Archivartikel

Brühl.„Die Ausstellung mit Werken Fritz Höraufs lockte in vier Wochen mehr als 300 Besucher in die Villa Meixner“, teilte Kulturamtsleiter Jochen Ungerer am Pfingstmontag bei der Finissage mit, „eine solche Resonanz ist sehr selten“, hob er erfreut hervor und begrüßte die Pianistin Ruth Rohse, den Künstler Fritz Hör-auf sowie die Gäste, die noch einmal Gelegenheit hatten, die Arbeiten des Künstlers

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3914 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional