Brühl

Gemeindezentrum Ehepaar Riziki berichtet über den Kongo

Das Land der Gegensätze

Brühl.Die Demokratische Republik Kongo – wie oft war darüber in letzter Zeit zu lesen: Ebola, Rebellen, Millionen an Binnenflüchtlinge, korrumpierte Präsidentschaftswahl, Kobalt und Coltan, hunderttausende unterernährte Kinder – ein riesiges Land in Afrika; das Land der Gegensätze.

Es wird auch als „unregierbar“ tituliert und die UN beschrieb es einst so: Hier ist die größte humanitäre Krise – nur, dass es keiner mitkriegt. Patrick und Tabea Riziki waren dort und berichten am Freitag, 17. Januar, um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum über dieses Erlebnis und ihre medizinische Arbeit in diesem armen Land.

Für die benachteiligten Kinder im Armenviertel seiner Heimatstadt Bukavu hat der Mediziner Patrick Riziki ein Patenschaftsprojekt gegründet. Letzten September hat das Ehepaar Riziki außerdem eine Nähschule gestartet, um den Menschen in der Demokratischen Republik Kongo eine Hilfe zur Selbsthilfe zu gewährleisten. Mit Videos, anschaulichen Bildern und lehaften Berichten werden die Referenten das Publikum in das Land entführen. zg

Info: Weitere lnfos gibt’s unter www.jeremieprojectcongo.com

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional