Brühl

Im Interview Regisseur Andreas Assanoff spricht über die Schwierigkeiten mit dem aktuellen Stück der Hemshofschachtel / Mit „Ä schwere Geburt“ wird Spagat gewagt

Der Verteufelung des Anderen entgegenwirken

Archivartikel

Brühl.„Ä schwere Geburt“ heißt das neue Stück, mit dem das Mundarttheater Hemshofschachtel am Samstag, 14. September, ab 20 Uhr in der Festhalle zu sehen ist – und der Name passt gleich in mehrfacher Hinsicht. Denn das neue Stück will nicht nur unterhalten, sondern auch Position beziehen, ohne dabei Zuschauer zu verprellen – ein ungewohnter Spagat an dem intensiv gearbeitet wurde. Wir sprachen mit

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5712 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional