Brühl

Villa Meixner Liese-Lotte Lübke regt mit Motivationskabarett „Kopf in den Sand“ zum Nachdenken an / „Sie spielt so erfrischend frei von der Seele weg“

Derbe Worte als bewusste Provokation

Archivartikel

Brühl.Es ist voll am Donnerstagabend im Kulturzentrum in Brühl, sodass nur wenige der 90 rotgepolsterten Stühle in der Villa Meixner leer geblieben sind. Auf der kleinen Bühne sitzt im Jugendstilambiente am schwarzen Flügel Liese-Lotte Lübke und warnt gleich zu Beginn lächelnd das Publikum: „Noch könnt ihr gehen. Manche machen das bei meinen Auftritten“, sagt die Künstlerin und schon bald wird klar,

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4269 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional