Brühl

Runder Tisch Interessensgruppen sprechen über geplantes Wohnquartier am Schrankenbuckel / Teilnehmer sprechen von einer guten Arbeitsatmosphäre

Dichte der Bebauung bleibt Hauptthema

Brühl.Es hat lange gedauert, bis das Protokoll über die erste Sitzung des runden Tischs veröffentlicht wurde, doch nun liegt das knapp 50-seitige Werk vor. Hinter verschlossenen Türen der Festhalle hatten sich Vertreter verschiedenster Interessensgruppen getroffen, um über die Entwicklung des derzeitigen FVB-Areals im Schrankenbuckel hin zu einem Wohngebiet zu sprechen. Und um es vorwegzunehmen, die

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5140 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional