Brühl

Die Richtung steht fest

Ralf Strauch sieht wieder mehr Frieden beim FVB einkehren

Soviel scheint sicher: Eine deutliche Mehrheit im Fußballverein unterstützt nach langen, teilweise sehr heftigen Diskussionen den Umzug in den Sportpark-Süd. Auch die engagierten Kritiker des Umzugs scheinen inzwischen schweren Herzens diese Mehrheitsmeinung mittragen zu wollen. Dieses demokratische Verständnis bringt wieder etwas Ruhe in die Diskussion. Die Weichen für die Zukunft des Vereins sind gestellt.

Doch jetzt steht die genaue Ausgestaltung der Modalitäten für diesen Umzug auf der Tagesordnung. Und da gibt es durchaus noch kontroverse Meinungen. Das zeigte sich nicht zuletzt in der heftigen Reaktion bei der Leitung der Fußballabteilung, die aus Protest gegen die Pläne ihr Amt niederlegte und teilweise aus dem Vorstand ausschied.

Nun geht es also für den Vereinsvorstand darum, die genauen vertraglichen und baulichen Aspekte zu verhandeln. Das ist sicherlich auch keine leichte Aufgabe, alle Wünsche der Mitglieder unter einen Hut zu bekommen. Aber zumindest scheinen die Meinungen inzwischen nicht mehr komplett in unterschiedliche Richtungen zu laufen.

Aber dieser Entscheidungsfindungsprozess hat offensichtlich bei manchen Mitgliedern tiefe Narben hinterlassen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel