Brühl

Tag der Schöpfung Frauen diskutieren im Luisenpark

Die Würze des Lebens

Brühl.Die Fahrt in den Mannheimer Luisenpark bildete den Auftakt in das Herbstprogramm der katholischen Frauengemeinschaft Rohrhof. Die von Lioba Wattler und Marianne Pogadl organisierte Tour bot einen entspannten und abwechslungsreichen Tag. Los ging es mit einer Sonderfahrt der Parkbahn über das gesamte Areal des Parks. Der alte Baumbestand, die farbenfrohen Blumenrabatten, das chinesische Teehaus und die zahlreichen Eichhörnchen und Störche auf den Wiesen waren schon sehr besonders.

Elsbeth Franz nutze dieses Naturidyll, um mit den Damen den ökumenischen Tag der Schöpfung zu feiern, der mit einem zentralen Gottesdienst in Heilbronn unter dem Motto „Salz der Erde“ begangen wird.

Texte stimmen nachdenklich

In nachdenklich stimmenden Texten erfuhren die Frauen, dass es Zeit werde, die Ressourcen der Erde zu schonen und dass es die Aufgabe aller Christen sei, sich als „Salz der Erde“ für die Bewahrung und Erhaltung der Schöpfung einzusetzen.

Anschließend diskutierten die Damen, während einer Salzverkostung mit drei verschiedenen Salzen, über die Frage: „Wenn ich ein Salz wäre, welches Salz wäre ich dann? Habe ich genug Würze in meinem Leben?“ Zusammenfassend fanden alle, „Salz der Erde“ sein, heiße, sich einzumischen, Vorbild zu sein und Schöpfungsgemeinschaft zu leben. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional