Brühl

Tennisclub Saisoneröffnung und Tag der offenen Tür / Verein freut sich über zahlreiche Neueintritte / Geselligkeit und Sport

Doll und von Aschwege siegen beim Auftaktturnier

Archivartikel

Brühl.Die Mitglieder und Freunde des Tennisclubs erlebten eine tolle Saisoneröffnung. Schon vor der Zeit trafen die ersten Tennisbegeisterten ein und freuten sich auf das gemeinsame Spielen und auf ein fröhliches Miteinander.

So eröffnete ein gut gelaunter Präsident Herbert Frey die Saison. Auch Gertie Zimmermann, in deren Händen Organisation und Leitung dieses Tages lagen, begrüßte die zahlreichen Spieler bei einem Sektempfang. Sie erklärte kurz den Ablauf des Schleifchenturniers, das im Tennisclub traditionell die Saison eröffnet. Danach begann gleich die Auslosung der Doppelpaarungen.

Viele Spieler schwangen das erste Mal miteinander oder gegeneinander den Tennisschläger. Auf allen Plätzen fanden interessante Spiele statt. Angefeuert wurden die Aktiven von den zahlreichen Besuchern, die einfach einen vergnüglichen Tag auf der Anlage erleben wollten. Es wurden fünf Runden, die jeweils neu ausgelost wurden, gespielt. Die Sieger der jeweiligen Runde bekamen ein Schleifchen. Nach jeder Runde konnten sich die Spieler an dem reichhaltigen Buffet der von Clubmitgliedern gespendeten Kuchen und deftigen Leckereien stärken.

Schleifchen und neue Einsichten

Das Finale bestritten diejenigen, die die meisten Schleifchen erspielten. Im Finale gewannen Jutta Doll mit Thomas von Aschwege gegen Ute Müller-Wolfangel und Toni Postleb. Die Siegerehrungen führte Gertie Zimmermann durch und überreichte den beiden Erstplatzierten und auch den Zweitplatzierten kleine Geschenke.

Parallel zu dem Schleifchenturnier fand ein Tag der offenen Tür statt, durchgeführt von der kooperierenden Tennisschule Oliver Markus. Dabei tummelten sich auf den Plätzen sowohl Erwachsene als auch viele Kinder, die sich für den Ballsport und insbesondere für den Tennisclub interessierten.

„Es war ein erfolgreicher Tag für unseren Verein, denn einige Nichtmitglieder, die auch schon am Schnuppertag teilgenommen hatten, traten in den Club ein“, freute sich Frey, auch einige Eltern entschlossen sich, ihre Kinder zu einem Tennistraining anzumelden.

Und natürlich klang der Tag nach den Aufräumarbeiten für alle noch Anwesenden gesellig aus. Hochmotiviert kann der Club jetzt mit seinen Mannschaften in die Medenrunde gehen, die schon mit ersten Heimspielen am Samstag beginnt. umw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional