Brühl

Ein fader Beigeschmack

Archivartikel

Überrascht sein, darf man da schon, dass es seit Jahren Diskussionen gegeben hat wegen des Eintrittsgeldes zur Ausstellung „Dekorative Malerei“. Die Künstler würden beim Verkauf genug verdienen, war immer wieder als Argument zu hören.

Und selbst der Hinweis, dass die Einnahmen nicht ihnen, sondern komplett als Spende den Hilfsprojekten in der Partnergemeinde Dourtenga zufließen, mochten

...

Sie sehen 43% der insgesamt 925 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional