Brühl

Görler-Museum

Einblicke in die Radiogeschichte

Archivartikel

Brühl.Das Görler-Museum in der Neugasse hat am Samstag, 16. März, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Das in den 1960er und 1970er Jahren in der Hufeisengemeinde ansässige Unternehmen fertigte Teile für die Rundfunkindustrie und komplette Stereoanlagen.

Gegründet in den 1920er Jahren, wurde das Unternehmen von Julius Karl Görler schon ein knappes Jahrzehnt später zum bedeutenden Hersteller für Radioteile. Das Museum in der Neugasse zeigt Ausschnitte aus der früheren Zeit des Rundfunks, Produkte, Baugruppen, Baupläne, Fachzeitschriften aus allen Jahrzehnten, aber auch über das Leben der Mitarbeiter des Unternehmens.

Führungen durch die Präsentation finden zu jeder vollen Stunde statt. Der Eintritt ist frei. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional