Brühl

Kollerinsel Spaziergang der katholischen Frauengemeinschaft

Eine Wohltat für alle Sinne

Brühl.„Wann haben Sie das letzte Mal ganz bewusst die erwachende Natur im Frühling wahrgenommen?“ Diese Frage stellte Elsbeth Franz von der katholischen Frauengemeinschaft Rohrhof den Teilnehmerinnen der Veranstaltung „kfd Rohrhof auf Achse“. Bei strahlendend blauem Himmel und frühsommerlichen Temperaturen starteten die Damen ihre Tour mit der Fahrt auf der Kollerfähre. Eine für alle gut zu meisternde Strecke hatte das Ehepaar Albert wieder ausgesucht. Der Weg führte entlang des Rheins in Richtung Mannheim, durch blühende Wiesen und an idyllischen Lichtungen mit altem Baumbestand vorbei. Insbesondere im Frühling, wenn die Pflanzen- und Tierwelt erwacht, sei ein Spaziergang durch die unberührte Natur eine Wohltat für alle Sinne, war man sich einig.

Und es wurde auch literarisch, denn mit einer Geschichte von Ephraim Kishon über die Vergesslichkeit, brachte Ingrid Albert die Damen zum Schmunzeln. Den Abschluss bildete das gemeinsame Mittagessen beim Reiterhof. fr

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel