Brühl

Toilettenpapier Verknappung wird durch Gerüchte ausgelöst / Allgemein sind ausreichend viele Pakete auf dem Markt / Kleine Kulturgeschichte der Hygiene auf dem stillen Örtchen

Einst diente ein Huhn zum Hinternabputzen

Brühl.Eigentlich schüttelt jeder, den man in Brühl fragt, den Kopf, wenn es um das Klopapierhamstern geht. Doch irgendwer muss es doch sein, der die Regale leer kauft. Und das, obwohl immer wieder – wenn auch mit zeitlicher Verzögerung – nachgeliefert wird, betonen Supermarktbetreiber in der Gemeinde. Denn es würde keine wirklichen Engpässe geben, wenn beim Eintreffen der Lieferung nicht sofort

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4561 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional