Brühl

Geothermie Nach dem Gerichtsurteil über die Rückgabe der Zusatzflächen am Bohrplatz ziehen sich potenzielle Neuinvestoren aus den Verhandlungen zurück

Endgültiges Aus für energiepolitisches Pilotprojekt

Archivartikel

Brühl.Das war's dann wohl - das Thema eines Geothermie-Kraftwerks im Süden der Gemeinde ist vom Tisch. In den vergangenen Jahren seien über 60 Millionen Euro in das Projekt investiert worden, zeigt eine Aufschlüsselung von Holger Blümle, dem Insolvenzverwalter von Geoenergy.

Das Unternehmen hatte das Projekt bereits 2006 mit umfassenden seismischen Erkundungen des Untergrundes angestoßen, den

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4640 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel