Brühl

Villa Meixner Nach dem Programm „Halt die Klappe – wir müssen reden!“ des Kabarettisten Frederic Hormuth wird bestimmt alles anders – oder halt eben nicht

Er kommt von Hölzchen auf Stöckchen

BRÜHL.Zuckerbrot und Peitsche, das kennt man. Bei Frederic Hormuth gab es ein Liebeslied ans Honigbrot und Meinungen – seine – zum Aufwärmen die des Publikums. Ganz intim ging es zu in der Villa Meixner, gerade einmal 45 Zuschauer kamen an diesem Abend zum zweiten Gastspiel Hormuths, der vor sieben Jahren schon einmal dort aufgetreten war.

Erst einmal dröhnte aber laute Musik aus den

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4333 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel