Brühl

Geothermie Gemeinderat beschließt über Antrag des Konsortiums aus MVV und EnBW zur Erkundung im Feld „Hardt“ / Für die Wirtschaft wichtiger Stoff rückt immer mehr ins Zentrum des Interesses

Erdwärmeanlagen holen auch Lithium nach oben

Brühl.Die MVV-Energie und die EnBW haben einen gemeinsamen Antrag auf bergrechtliche Erlaubnis zur Aufsuchung von Erdwärme, Sole und Lithium im sogenannten Feld „Hardt“, zu dem auch Brühl gehört, gestellt (wir berichteten mehrfach). Am Montag, 23. November, steht das Thema auf der Tagesordnung des Gemeinderates. Wir checken die Fakten, um was es dabei geht.

Wenn das Thema jetzt wieder auf ...


Sie sehen 7% der insgesamt 6061 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional