Brühl

Stadtradeln Abschlussveranstaltung mit Bürgermeister Dr. Ralf Göck auf der Kollerinsel

Es geht jetzt in den Endspurt

Archivartikel

Brühl.Noch in der laufenden Woche können die Brühler im Rahmen des Stadtradelns Fahrradkilometer für die Gemeinde Brühl sammeln – und auch gegen Ende des Aktionszeitraums noch einmal bei einer gemeinsamen Tour.

Die Aktionswochen neigen sich langsam dem Ende zu. Nun heißt es noch einmal, kräftig in die Pedale treten, um für sein Team und seine Kommune noch fleißig Kilometer zu sammeln. Die aktuellen Zwischenstände sind auf der Stadtradeln-Seite abrufbar.

Wer sich noch registriert, kann seine gefahrenen Kilometer im Kilometer-Buch eintragen. Gezählt werden alle Strecken, die in der Zeit vom 20. September bis 10. Oktober mit dem Rad gefahren wurden. Einfach die Kilometer entweder online selbst melden oder den Stadtradel-Flyer ausgefüllt per Fax, Post oder E-Mail, oder direkt bis 16. Oktober im jeweiligen Rathaus abgeben. Über die kostenfreie Stadtradeln-App lassen sich die gefahrenen Strecken automatisch erfassen.

Verkehrskonzept erstellen

Aufbauend auf dem regionalen Mobilitätskonzept des Rhein-Neckar-Kreises soll ein Radverkehrskonzept erstellt werden, das im Gemeinderat beschlossen werden soll. Durch die Umsetzung des Radverkehrskonzeptes entsprechend der Ziele des Landes und des Kreises werden Maßnahmen ergriffen, die zu einer Steigerung des Radverkehrsanteils führen. Ein wichtiger Baustein dazu ist auch die Verknüpfung mit dem öffentlichen Verkehr.

Bürgermeister Dr. Ralf Göck lädt nun herzlich ein zu einer gemeinsamen Abschlussfahrt auf die Kollerinsel am Samstag, 10. Oktober, um 10.30 Uhr. Los geht es wieder am Brühler Rathaus in der Hauptstraße 1. Von hier aus radeln die Brühler über die Kollerinsel und zurück zum Rathaus.

Wichtig ist die Mund-Nase-Maske, die am Treffpunkt für die Radtour beim Rathaus zu tragen ist, und die einzuhaltenden Abstandsregeln. Bis dahin gilt es, gemeinsam noch viele Fahrradkilometer für die Gemeinde zu sammeln.

Deshalb: „Nutzen Sie das Fahrrad für Ihre Einkäufe, den Weg zum Arbeitsplatz und in der Freizeit“, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Bisher seien die Teilnehmer aus der Hufeisengemeinde mit 21 370 gefahrenen Kilometern auf einem guten Weg und hätten die Zahl der Radelnden mit über 200 im Vergleich zum vergangenen Jahr bereits übertroffen.

Vorjahresergebnis toppen

Zusammen mit den Organisatoren Jochen Ungerer und Birgit Sehls freut sich Bürgermeister Dr. Ralf Göck, dass so viele mitmachen und vielleicht auch über den Aktionszeitraum hinaus weiterhin durch ihre Fahrradkilometer einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

„Lassen Sie uns noch weiter kräftig in die Pedale treten, damit wir unser Ergebnis vom vergangenen Jahr, als wir 37 000 Kilometer geradelt sind, übertreffen können“, sagt Bürgermeister Dr. Ralf Göck. „Wir freuen uns wieder auf eine schöne Radtour mit Ihnen und dem Bürgermeister“, meint Birgit Sehls vom Organisationsteam, die sich gerne an die Eröffnungstour (unser Bild) erinnert. zg/ras/mab

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional