Brühl

Christi Himmelfahrt Gläubige feiern wieder Gottesdienst

Es wird nicht gesungen

Brühl.Die evangelische Kirchengemeinde unternimmt ihren ersten Schritt hin zur Wiederaufnahme der Gottesdienste an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 21. Mai. Dann treffen sich die Gläubigen um 10 Uhr im Freien neben dem Gemeindezentrum zum Gottesdienst – nur bei Regen wird ins Haus gegangen.

Im Vorfeld hat der Kirchengemeinderat ein den Vorgaben entsprechendes Schutzkonzept erarbeitet. So dauern die Gottesdienste lediglich 30 Minuten, zwei Meter Abstand zueinander sowie Mund-Nase-Masken sind verpflichtend. Es wird nicht gesungen – musikalisch wird die Feier durch den Bläserkreis gestaltet.

Anmeldungen sind notwendig

Der katholische Pfarrer Erwin Bertsch lädt die Gläubigen in der Kirchengemeinde zu Gottesdiensten am Donnerstag, 21. Mai, um 10.30 Uhr in der Schutzengelkirche ein. Weitere Gottesdienst zum siebten Sonntag nach Ostern sind am Samstag, 23. Mai, um 18 Uhr in der Brühler Schutzengelkirche und am Sonntag, 24. Mai, um 9 Uhr in der Rohrhofer Kirche St. Michael.

Es ist wegen der Platzbeschränkung notwendig, sich zum Gottesdienst anmelden. Das ist im katholischen Pfarramt Brühl, Telefon 06202/7 60 18 20, oder bei Pfarrer Erwin Bertsch, Telefon 06202/9 56 86 23 oder per E-Mail an: erwin.bertsch@kath-bruehl-ketsch. de, möglich. ras/zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional