Brühl

Grillhütte Untersuchung des Bodens zeigt keine Hinweise auf angeblich abgelagerte Chemiefässer / Feuerstelle wird abgeteilt

Experten finden keine Altlasten

Archivartikel

Brühl.Das heute etwas höherliegende Areal der Grillhütte hatte früher im Volksmund einen Namen, der inzwischen überrascht: Die Brühler sprachen nur vom Loch. Denn bevor dort am Weidweg 1981 die beliebte Freizeiteinrichtung entstand – sie wurde im Sommer sogar von Hörern zum schönsten Grillplatz im Radio-Regenbogen-Land geadelt – ist das Areal als kommunale Müllkippe genutzt worden.

Und schon

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3634 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional