Brühl

Die Polizei meldet Mann stellt Seniorin bis zu ihrem Haus nach und flüchtet mit silbernem Auto

Frau (86) wird von Unbekanntem verfolgt

Archivartikel

Brühl.Eine 86-Jährige ist von einem unbekannten Mann angesprochen worden, der sie nach Hause begleiten wollte. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Donnerstag, 5. September, um 11 Uhr in der Brühler Straße.

Die Frau war demnach mit ihrem Rollator unterwegs, als der Mann sie auf, wie es heißt, aufdringliche Weise ansprach und behauptete, er kenne sie aus der Apotheke. Nach Angaben der Polizei bot er der Seniorin an, ihre Einkäufe nach Hause zu bringen, was sie ablehnte.

Als die Frau zuhause ankam, stand der Unbekannte erneut vor ihr – diesmal sogar auf ihrem Grundstück, heißt es in der Meldung weiter. Angehörige der Seniorin wurden sofort auf die seltsame Situation aufmerksam und sprachen den Mann auf sein Verhalten an, wird weiter berichtet.

Der so Angesprochene suchte daraufhin sofort sein Heil in der Flucht. Nach einer kurzen Verfolgung verloren die Angehörigen den Mann allerdings in der Gartenstraße aus den Augen. Er entfernte sich in einem silberfarbenen Auto. Wie die Polizei ermittelt hat, könnte es sich um einen Mercedes oder Ford gehandelt haben. Nach Angaben der 86-Jährigen bot der Unbekannte ihr ein Kissen an und wollte als Gegenleistung ein altes Schmuckstück. Eine Fahndung der Polizei nach dem etwa 40 bis 45 Jahre alten und etwa 1,80 Meter großen Mann mit gepflegter Erscheinung und mit einem auffallend rosafarbenem Hemd, verlief bislang ohne Erfolg.

Zeugen, die auf den Mann in der Brühler Straße oder später in der Gartenstraße aufmerksam wurden, werden von der Polizei gebeten, sich mit dem Revier in Neckarau, Telefon 0621/83 39 70, oder dem Polizeiposten Brühl, Telefon 06202/7 12 82, in Verbindung zu setzen. pol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional