Brühl

Kultur Interessengruppe „Brühler Künstler Forum“ gegründet

Gedankenaustauschsteht im Mittelpunkt

Archivartikel

Brühl.Die Gemeinde Brühl ist eine offene, der Kultur zugewandte Gemeinde. Viele Veranstaltungen bieten im Laufe eines Jahres den Bürgern die Möglichkeit, den Alltag für eine Weile zu vergessen. Ein Teil dieser Veranstaltungen sind Ausstellungen der Bildenden Kunst, zu der Malerei, Skulpturen und Fotografien zählen. Für eine Gruppe von Künstlern war dies ein Anlass, die Interessengruppe „Brühler Künstler Forum“ zu gründen.

Zweck dieser Gruppe ist unter anderem der Gedankenaustausch und die differenzierte Beurteilung von Kunstdarstellungen verschiedener Stilrichtungen und Maltechniken, sei es in der zweidimensionalen Fläche oder dreidimensionalen Skulpturen aus verschiedenen Materialien.

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dr. Ralf Göck wurde nun im Atelier Strobel das „Brühler Künstler Forum“ gegründet. Gründungsmitglieder sind Wolfram Gothe (Erster Sprecher), Anton Strobel (Zweiter Sprecher), Annika Frank (Schriftführerin), Winfried Rauscher (Kassenwart), Heinz Claßen (Pressewart) sowie Cony Welcker und Theo Stadtmüller (Beisitzer).

Eingeschlagene Wege verbessern

Der künstlerische Mittelpunkt, wo Treffen und Gedankenaustausch stattfinden, ist die Kunstgalerie Strobel. Der gemeinsame Besuch von Kunstausstellungen und gegenseitige Beurteilung soll eingeschlagene Wege verbessern und neue erschließen. Die Resultate werden dann in Ausstellungen gezeigt. Neben der bildenden Kunst bietet das Atelier Strobel auch Unterhaltung mit „Poesie und Piano“, zu der abwechselnd verschiedene Gruppen, zum Beispiel die sozialen Hilfsdienste eingeladen, werden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional