Brühl

Kollerskipper Bürgermeisterstellvertreter Kieser und Hufnagel erweisen sich als winderprobt

Gemeinderäte kommen in Schieflage

Brühl.Es ist zweifellos der regelmäßig feuchteste Termin im Kalender des Gemeinderats, wenn der Segelclub "Kollerskipper" zur traditionellen Ratsregatta einlädt - und es war auch diesmal nicht anders, als der Vorsitzende des Segelclubs, Roland Sawicki, die Gäste begrüßte. Seitens der Kommunalpolitiker dankte Bürgermeistervertreter Bernd Kieser für die Einladung.

Bei allerbestem Segelwetter, Sonnenschein mit zehn bis zwölf Knoten starkem Wind aus Südwest und starken Böen konnten elf aktuelle beziehungsweise ehemalige Gemeinderäte, natürlich mit ihren jeweiligen Partnern, ihre seglerischen Fähigkeiten messen.

Der vom Regattawart Joachim Nikolai festgelegte Segelkurs mit drei Wendetonnen, wurde zweimal umrundet. Die Boote segelten nach dem Start in schneller Fahrt los. Nach guten Wendemanövern fuhren die Boote in rekordverdächtiger Zeit durch das Ziel.

Nach ein wenig Rechnerei, standen die Sieger der Regatta fest und konnten verkündet werden. Auf den ersten Platz kamen die beiden Bürgermeistervertreter Bernd Kieser und Hans Hufnagel auf "Verona". Den Platz zwei errangen das Ehepaar Johanna und Wolfram Gothe auf der "Mayline 3". Der dritte Platz ging an Wolfgang Reffert auf der "Oase".

Beim anschließenden geselligen Zusammensein konnten die Sieger ihren Erfolg und die anderen Teilnehmer ihre Freude am Segeln bei einem guten Essen feiern. Die anwesenden Räte und Vereinsmitglieder bekamen noch ein besonderes Geschenk vom Vorstand. Alle Anwesenden wurden von Seemannsliedern überrascht, dargeboten durch den Mannheimer Shantychor "Neckarmöwen". awi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel