Brühl

Marion-Dönhoff-Schule Neuer Konrektor stellt sich nach erster Einarbeitungsphase vor / Er ist seit 13 Jahren motiviert, engagiert und mit viel Herz im Lehrerberuf

Gérard möchte den Schulalltag weiterentwickeln

Brühl/Ketsch.„Es war definitiv der richtige Schritt“, sagt Daniel Gérard aus voller Überzeugung. Der 42-jährige Mannheimer, seit Anfang August neuer Konrektor an der Marion-Dönhoff-Realschule, ist schnell in seinem Job angekommen. Der Nachfolger von Kristof Schalk, der weiterhin an der Schule als Lehrer unterrichtet, war vorher an der Wilhelm-Wundt-Realschule in Mannheim und dort in der erweiterten

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4539 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional